Reisefinder
Schnellanfrage


Ihre Kontaktdaten

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Schnellanfrage

Bitte beschreiben Sie Ihre Anfrage näher

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Klassenfahrt Amsterdam

Amsterdam - eine weltoffene Metropole, berühmt für seine Grachten, den Kunststätten berühmter Maler und Anne-Frank-Haus. Top-Ziel für Schulklassen.
Sparen Sie Zeit!
Gleich Angebot anfordern
Ihr Reiseexperte für: Amsterdam
Foto von Valentina Kneisler

Reisefinder
Reisefinder
Liste Galerie
Land

Region
Anreise
Abreise
Kartenausschnitt Amsterdam
Karte anzeigen
Suche verfeinern
Anreisearten
Unterkünfte
Bildungsthemen
Logo - Schlau mal weg
Unser Qualitätssiegel für bildungsorientierte Klassenfahrten
Auswahl aufheben
Karte schließen
<<
1
2
3
4
>>

Programmvorschlag für Ihre Klassenfahrt nach Amsterdam

1. Tag: Anreisegrüner Buntstift
Mit Bus, Fernlinienbus oder Bahn reist Ihre Klasse in die niederländische Hauptstadt Amsterdam. Bringen Sie zunächst Ihr Gepäck in die Unterkunft bevor Sie sich zu einem ersten Erkundungsrundgang ins Stadtzentrum aufmachen.
Lassen Sie bei einem Bummel durch die Innenstadt Amsterdams, entlang der Grachten und durch die quirlige Einkaufsstraße erste Impressionen auf sich wirken. Mit unserem Stadterkundungsspiel können Sie auch schon Ihr Wissen über Sehenswürdigkeiten und niederländischen Traditionen prüfen.

2. Tag: Stadtrundgang und Science Center Nemo
Bei einem 4-stündigen Stadtrundgang am Vormittag zeigt Ihnen unser erfahrene Stadtführer die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Amsterdam. Dabei werden Sie über die wichtigsten historischen Ereignisse informiert und sehen sich die dazu gehörigen Schauplätze aus nächster Nähe an. Über das gesamte lila BuntstiftStadtgebiet erstreckt sich eine Vielzahl an Kulturdenkmälern. Neben Vergangenem hat aber auch das moderne Amsterdam viel zu bieten. Im Sience Center NEMO, gibt es spannende Experimente aus Natur und Technik zum Ausprobieren. Oder Sie treffen Stars aus Filmen und Politik bei einem Besuch des Wachsfigurenkabinetts.

3. Tag: Besuch im Rijksmuseum
Am heutigen Tag können Sie die „Schatzkammer der Niederlande“, das Rijksmuseum, kennenlernen. Es handelt sich dabei um die umfangreichste und bedeutendste Kunstsammlung des Landes. Niederländische Malerei des 15.-17. Jahrhunderts, Exponate europäischer Meister, aber auch asiatische Kunst sind hier in einer einzigartigen Ausstellung zusammengefasst. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Besuch in der berühmten Heineken Brauerei? Dort erfahren Sie bei einer interaktiven Führung, wie aus Hopfen Bier entsteht.

4. Tag: Ausflug zur Käserei und Holzschuhfabrik
Den Vormittag des letzten Tages können Sie frei gestalten. Wer in Holland ist, sollte einer Käserei unbedingt einen Besuch abstatten. Hierfür schlagen wir die Käserei Simonehoeve am Stadtrand von Amsterdam vor. In dem traditionsreichen Unternehmen sehen Sie die riesigen Laibe und haben auch die Möglichkeit sich selbst vom Geschmack zu überzeugen.
Eine einstündigen Grachtenfahrt in Amsterdam am Nachmittag ist ein schöner Abschluss einer abwechslungsreichen Klassenfahrt. Entspannen Sie sich und lassen Sie das Flair der an Ihnen vorbeiziehenden alten Kontorhäuser auf sich wirken.

5. Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück müssen Sie leider wieder Abschied von der niederländischen Hauptstadt nehmen. Zurück geht es in den Heimatort in Deutschland.

 

Klassenfahrt Amsterdam 2017/2018

Weltoffene Metropole oder verschlafene Kleinstadt. Amsterdam ist beides und lässt sich auf einer Klassenfahrt prima entdecken.

Amsterdam GrachtenAmsterdam, das Venedig des Nordens, ist bekannt für die 2010 zum UNESCO-Welterbes erklärten Grachten. Daher gehört eine Grachtenfahrt zum Pflicht-Programm jedes Amsterdam Besuchs. Nicht zu verpassen ist die Gouden Bucht, von diesem Kanal (Leidsestraat bis zur Vijzelstraat) sieht man die prächtigsten Grachtenhäuser der Stadt. Auch die Magere Brug ist vor allem bei einkehrender Nacht ein Highlight mit ihrer sehenswerten Beleuchtung. Die unzähligen Hausboote gehören zur Stadt wie der Hagelslag (Schokoladenstreusel) auf das Butterbrot.

Ein Muss für jede Schülerreise nach Amsterdam ist ein Besuch des weltberühmten Anne-Frank-Hauses, welches an der Prinsengracht liegt. Hier lebte Anne Franks Familie von 1942 bis 1944 versteckt von Freunden und versuchte so der Deportation in eines der Konzentrationslager im zweiten Weltkrieg zu entgehen. Hier verfasste sie das Tagebuch, welches später nach ihrer Verhaftung und Tod von ihrem Vater veröffentlicht wurde. Heute beherbergt das Wohnhaus eine Dauerausstellung zum Thema Judenverfolgung Amsterdam Fahrräderund Faschismus. Um langes Schlange stehen und Gedränge zu vermeiden ist ein Besuch am frühen Morgen oder späten Abend und eine Anmeldung als Schulklasse ratsam.

Ein Besuch des Rijksmuseums - dessen Eintritt für Schüler bis einschließlich 18 Jahre übrigens kostenfrei ist – zeigt berühmte Bilder wie die „Nachtwache“ von Rembrandt van Rijn und Bilder des großen Künstlers Grotius. Zeugen der niederländischen Kunstgeschichte. Unmittelbar vorm Rijksmuseums ist das für Fotomotive sehr beliebte I AMSTERDAM Zeichen mit wenigen Schritten erreichbar. Auch bis zu Amsterdams meistbesuchtem Markt ist es nur ein Katzensprung – dem Albert-Cuyp-Markt. Hier findet man 300 verschiedene Verkaufsstände von frischem Obst bis hin zu Kleidungsstücken zu günstigen Preisen.

Auch als Ausgangspunkt für Ausflüge lohnt sich eine Klassenfahrt nach Amsterdam: ob nun der Besuch in einer Käserei, ein Abstecher nach Beverwijk zum De Bazaar oder ein Ausflug an die Küste z. B. nach Zandvoort. Da ist für Jeden was dabei.