Reisefinder
Schnellanfrage


Ihre Kontaktdaten

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Schnellanfrage

Bitte beschreiben Sie Ihre Anfrage näher

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Klassenfahrt Dresden

Dresden ist ein kultur- und geschichtsträchtiger Ort. Semperoper, Zwinger und Frauenkirche sind die Highlights. "Elbflorenz" und Umgebung haben vieles zu bieten.
Sparen Sie Zeit!
Gleich Angebot anfordern
Ihr Reiseexperte für: Dresden
Foto von Stella Strekies

Reisefinder
Reisefinder
Liste Galerie
Land

Region
Anreise
Abreise
Kartenausschnitt Dresden
Karte anzeigen
Suche verfeinern
Anreisearten
Unterkünfte
Bildungsthemen
Logo - Schlau mal weg
Unser Qualitätssiegel für bildungsorientierte Klassenfahrten
Auswahl aufheben
Karte schließen
<<
1
2
3
4
5
6
>>

Programmvorschlag für Ihre Klassenfahrt nach Dresden

1. Tag: Anreise Buntstift lila
Nach Dresden kommen Sie am besten mit dem Bus, Fernbus oder der Bahn. Nachdem Sie im Hotel eingecheckt sind und Ihre Zimmer bezogen haben, haben Sie Gelegenheit erste Eindrücke von Dresden zu sammeln. Bummeln Sie zum Beispiel durch die Dresdner Neustadt und entdecken die zahlreichen skurrilen Läden.

2. Tag: geführter Stadtrundgang, Semperoper oder FrauenkircheBuntstift blau
Nach dem Frühstück am ersten Tag empfiehlt sich ein geführter Stadtrundgang um die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum Dresdens kennenzulernen und einen Überblick über die Geschichte der Stadt zu bekommen. Aufgrund des Panoramas der barocken Gebäude von der Elbe aus wird Dresden auch „Elbflorenz“ genannt. Mit einem Elbdampfer kann man die Stadt aus einer anderen Perspektive betrachten. Am Nachmittag ist noch Zeit für eine Führung durch die Semperoper oder die Frauenkirche. Abends schlagen wir einen Besuch in einer der zahlreichen Bars der Neustadt vor.

3. Tag: Hygienemuseum und Halbtagesausflug nach Meißen
Fast schon zum Pflichtprogramm einer jeden Dresden-Klassenfahrt gehört ein Besuch im Hygienemuseum. In einer interaktiven Erlebnisausstellung rund um  das Themenfeld Körper und Gesundheit können Sie den „Gläsernen Menschen“ entdecken. Anschließend bietet sich ein Bummel durch den „Großen Garten“ mit seiner wunderschönen barocken und englischen Landschaftsgestaltung an.
Wie wäre es am Nachmittag mit einem Ausflug nach Meißen in die weltbekannte Porzellanmanufaktur? Das Porzellan Museum zeigt die schönsten Stücke und in der Schauwerkstatt können Sie den Künstlern über die Schulter schauen.

4. Tag: Grünes Gewölbe und Gläserne Manufaktur
Heute haben Sie die Möglichkeit, im Grünen Gewölbe die umwerfende Vielfalt an Schätzen aus Gold, Silber, RadiergummiEdelsteinen und Elfenbein zu bestaunen oder die Gemäldegalerie „Alte Meister“ im Zwinger zu besuchen.
Im Kontrast zu den historischen Exponaten steht die Gläserne Manufaktur von VW. Hier wird Ihnen die Zukunft der Automobilindustrie vorgeführt und ein Einblick in die Fertigung einer Karosserie gegeben. Zum Abschluss einer abwechslungsreichen Klassenreise empfehlen wir den Besuche einer Abendveranstaltung im Kabarett "Herkuleskeule".

5. Tag: Rückreise
Die mit Kultur, Geschichte und Natur gefüllten Tage sind schnell vergangen. Nun heißt es die Heimreise antreten.

Klassenfahrt Dresden 2017/2018

Dresden, die Stadt an der Elbe mit ihrem barocken Ambiente wird auch gerne als „Elbflorenz“ bezeichnet.

Elbe, Schloss und Frauenkirche in DresdenFür Klassenfahrten mit Schwerpunkt Kunst und Kultur eignet sich Dresden besonders als Reiseziel. Natürlich gibt es auch für andere Jugendgruppen abwechslungsreiche Angebote.

Nicht fehlen sollte zu Beginn ein Stadtrundgang vorbei an den wichtigsten Bauten. Da wäre zum Beispiel der Zwinger, ein ausladender barocker Festungskomplex mit Garten. Erbaut zu Beginn des 18. Jahrhunderts als Teil eines nie fertig gestellten Schlosses, beherbergt er heute einige bedeutende Kunstsammlungen. Fast ebenso groß von Bedeutung ist die Dresdener Frauenkirche, die während des 2. Weltkriegs fast vollständig zerstört wurde und seit ihrem Wiederaufbau ein Friedenssymbol darstellt. Für Schulklassen gibt es thematische Führungen in der Kirche. Einen bleibenden Eindruck hinterlässt die Semperoper, bekannt durch den dort stattfindenden Opernball. Bei einem Rundgang im Innern verstehen Sie schnell, warum sie auch als „das schönste Opernhaus Europas“ bezeichnet wird.

Wenn Sie die Stadt gerne aus einer anderen Perspektive betrachten möchten, können Sie eine Schifffahrt auf der Elbe Frauenkirche Dresdenmachen.

An gerade für junge Leute interessanten Ausstellungen mangelt es in Dresden nicht. Das Deutsche Hygienemuseum zeigt alles rund ums Thema Mensch und Körper und bietet Seminare für Gruppen an. Im Erich-Kästner Museum können Sie und Ihre Schüler die Stadt aus der Sicht des Schriftstellers erfahren oder bei einem Detektivspiel seinen Spürsinn testen. Ein lehrreicher Ausflug für Schüler höherer Jahrgänge ist ein Besuch der Radeberger Exportbierbrauerei. Dort wird der Gruppe ein Blick hinter die Kulissen gewährt und am Ende das Produkt verkostet.