Reisefinder
Schnellanfrage


Ihre Kontaktdaten

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Schnellanfrage

Bitte beschreiben Sie Ihre Anfrage näher

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Klassenfahrt Leipzig

Lebendig wie nie: Nightlife, Kultur, Sport & Geschichte. Gewandhaus, Auerbachs Keller und Völkerschlachtdenkmal – spannende Stationen auf Ihrer Klassenfahrt nach Leipzig.
Sparen Sie Zeit!
Gleich Angebot anfordern
Ihr Reiseexperte für: Leipzig
Foto von Stella Strekies

Reisefinder
Reisefinder
Liste Galerie
Land

Region
Anreise
Abreise
Kartenausschnitt Leipzig
Karte anzeigen
Suche verfeinern
Anreisearten
Unterkünfte
Bildungsthemen
Logo - Schlau mal weg
Unser Qualitätssiegel für bildungsorientierte Klassenfahrten
Auswahl aufheben
Karte schließen
<<
1
2
3
4
>>

Programmvorschlag für Ihre Klassenfahrt nach Leipzig

1. Tag: AnreiseSpitzer
Die Anreise nach Leipzig erfolgt mit dem Bus, Fernbus oderBahn. Sammeln Sie nach der Anmeldung in der Unterkunft erste Eindrücke von Leipzig, z.B. bei einem Shoppingbummel durch die Mädlerpassage in der Altstadt. Das Abendessen können Sie entweder in der Unterkunft oder in einem der kleinen Restaurants einnehmen.

2. Tag: geführter Stadtrundgang
Nach dem Frühstück lernen Sie Leipzig nun genauer kennen. Bei einem geführten Stadtrundgang lernen Sie die bedeutendsten Highlights im Zentrum der Stadt kennen. Dazu zählen unter anderem die alte Börse, die Thomanerkirche und natürlich der Marktplatz mit dem hübschen Rathaus.
An den Rundgang anschließend haben Sie die Möglichkeit das Rathaus auch von innen zu besichtigen. Das dort befindliche Stadtmodell Leipzigs zeigt den Straßenverlauf im 19. Jahrhundert. Am Abend können Sie eines der zahlreichen kleinen Theater besuchen.

3. Tag: Völkerschlachtdenkmal, Forum 1813 und Kanupark MarkkleebergFilzstifte
Heute empfehlen wir die Besichtigung des berühmten 91 Meter hohen Völkerschlachtdenkmals. Im Oktober 1813 fand genau an dieser Stelle die Schlacht statt, die zu einer Niederlage Napoleons gegen die Truppen Österreichs, Preußens, Russlands und Schwedens führte. Von der Aussichtsplattform hat man eine gute Sicht über den umgebenden Park mit dem „See der Tränen“. Im Forum 1813 wird die Geschichte der Schlacht aufgegriffen. Im Anschluss können Sie einen Ausflug in die Umgebung unternehmen, z.B. zum Kanupark Markkleeberg, einer der modernsten Wildwasseranlagen der Welt. Unter Anleitung und mit Schwimmwesten ausgestattet  gilt es bei Geschicklichkeits- und Teamspielen  Mut und Können zu beweisen, um das Teamboot sicher durch die Wellen ans Ziel zu bringen.

4. Tag: Zoo Leipzig oder Freizeitpark Belantis
Fast schon ein Muss bei einer Klassenfahrt nach Leipzig ist ein Besuch im Zoo mit den liebevoll gestalteten Themenbereichen Godwanaland, Pongoland, der Afrika-Lodge und Elefanten-Tempel. Hier kann man gut und gerne den ganzen Tag verbringen.
Oder wie wäre es alternativ mit einem Bahn-Ausflug in den Vergnügungspark BELANTIS? Rasante Achterbahnen, Wildwasserbahnen aber auch ruhigere Attraktionen wie der Waldlehrpfad garantieren Spaß und Action für jeden.

5. Tag: Rückreise
Und schon ist der Abreisetag gekommen. Mit gepackten Koffern geht es zum Frühstück und anschließend zurück nach Hause.

Klassenfahrt Leipzig 2017/2018

Leipzig, die größte Stadt Sachsens, ist ein wichtiger Universitäts- und Messestandort. Von der Bundesregierung als „ Ort der Vielfalt“ betitelt, ist Leipzig ein hervorragendes Reiseziel für eine Klassenfahrt. Geschichte, Kultur und Natur lassen sich hier gut miteinander verbinden.

Rathaus LeipzigBei einem Stadtrundgang treffen Sie auf viele historische Gebäude aber auch moderne Bauten. Geschichtsträchtig ist zum Beispiel das Völkerschlachtdenkmal, das an die Befreiungskriege mit Sieg über Napoleon 1813 erinnert. Wer die Stufen im Inneren erklommen hat, gelangt auf eine Aussichtsplattform mit weiter Sicht über die Stadt und die umgebende Landschaft. Die Thomaskirche als ehemalige Wirkungsstätte Johann Sebastian Bachs und über viele Generationen „Heimat“ des Thomanerchores ist ebenso einen Besuch wert wie die Nikolaikirche, Ort der montäglichen Friedensgebete.

Für die Medienlandschaft Mitteldeutschlands ist der MDR die wichtigste Institution und kann auch von Schulklassen besucht werden. Bei einer Führung durch die Studios bekommen Sie einen Eindruck davon, wie Fernsehsendungen entstehen.

Auf keinen Fall fehlen sollte ein Besuch im Zoo Leipzig – dem modernsten Zoo Europas. Das Besondere ist die Völkerschlachtdenkmal Leipzigstilechte Gestaltung der Themenwelten. Wie im Urwald fühlen Sie sich im „Godwanaland“, einer riesigen Tropenwelt unter einer Glaskuppel, die die Gruppen mit einem Boot durchfahren können. Die Bewohner der „Kiwara Savanne“  können Sie von einer Lodge fast zum Greifen nah erleben.

Außerhalb der Stadt liegt der Flughafen Leipzig-Halle. Was bei einer Flugreise alles hinter den Kulissen z.B. bei der Flugzeug- und Gepäckabfertigung passiert, welche Aufgaben die Flughafenfeuerwehr hat und wie Frachtflugzeuge bestückt werden, erfahren Sie hier auf einer exklusiven Rundfahrt.