Reisefinder
Schnellanfrage


Ihre Kontaktdaten

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Schnellanfrage

Bitte beschreiben Sie Ihre Anfrage näher

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Klassenfahrt Rom

Rom - die ewige Stadt, wer sie einmal besucht hat, kommt immer wieder. Das Kolosseum, Forum Romanum und Ostia zeugen vom einstigen Ruhm einer Weltmacht.
Sparen Sie Zeit!
Gleich Angebot anfordern
Ihr Reiseexperte für: Rom
Foto von Andrea Beyreuther

Reisefinder
Reisefinder
Liste Galerie
Land

Region
Anreise
Abreise
Kartenausschnitt Rom
Karte anzeigen
Suche verfeinern
Anreisearten
Unterkünfte
Bildungsthemen
Logo - Schlau mal weg
Unser Qualitätssiegel für bildungsorientierte Klassenfahrten
Auswahl aufheben
Karte schließen
<<
1
2
3
>>

Programmvorschlag für Ihre Klassenfahrt nach Rom

1. Tag: AnreiseBuntstift blau
Mit dem Bus oder dem Flugzeug reisen Sie nach Rom. Nachdem Sie Ihre Koffer in die Unterkunft gebracht haben, ist Zeit für einen ersten Erkundungsrundgang. Besichtigen zum Beispiel das Forum Romanum - das ehemalige Machtzentrum Roms mit dem größten geschlossenen Bauwerk der Antike – dem Kolosseum. Bei einer Multimediashow im nahe gelegenen Time Elevator wird die Geschichte Roms anschaulich dargestellt. Am Abend empfehlen wir den Besuch eines typisch italienischen Restaurants.

2. Tag: Stadtrundgang
Nach dem Frühstück erwartet Sie unsere Reiseleitung zu einem halbtägigen Stadtrundgang, bei dem Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen lernen. Gönnen Sie sich am Mittag eine Verschnaufpause am Piazza del Popolo und genießen Sie das leckere italienische gelati. Nachmittags bietet Buntstift grünsich Ihnen die Möglichkeit auf der Via Veneto und Via Nazionale, eine ausgiebige Shoppingtour zu unternehmen. Wie wäre es am Abend mit einem Spaziergang über den Scherbenberg Monte Testaccio und das ihn umgebenden Viertel? Hier können Sie den Charme des alten Roms und gleichzeitig die Jugend der Stadt im Szenetreff erleben.

3. Tag: Zeit zur freien Verfügung, z.B. Vatikan
Dieser Tag steht Ihnen nach Lust und Laune zur individuellen Verfügung. Keinesfalls auf Ihrer Klassenreise fehlen sollte eine Besichtigung des Vatikan mit seinen Museen und der Sixtinischen Kapelle oder aber die Galleria Borghese mit ihren sehr gut erhaltenen Kunstschätzen aus alter Zeit. Wer auf Schnäppchenjagd in Rom gehen möchte, sollte die berühmten Straßenmärkte nutzen, auf denen viele nützliche aber auch unwichtige Andenken zu günstigen Preisen zu finden sind. Für den Hunger am Abend kaufen Sie sich eine leckere Pizza aus einem der kleinen Pizza-Shops an der Straße.

4. Tag: Auf Goethes Spuren
Nach dem Frühstück wandeln Sie auf Goethes Spuren durch Rom. Goethe liebte es in Rom zu leben und Ausflüge wie z.B. in die Albaner Berge und nach Tivoli inspirierten ihn zu neuen Gedichten.  Ein Besuch der Casa di Goethe, einst Wohnhaus Goethes, heute Museum und Kulturforum, führt Sie mit Briefen und Bildern durch Goethes Zeit in Rom. Lassen Sie anschließend das geschichtsträchtige Programm bei einem leckeren Cappuccino auf einer der vielen Piazzas ausklingen oder genießen Sie den Piazza Navona, auf dem Sie sich von einem der vielen Künstler malen lassen.Spitzerreste

5. Tag: Rückreise
Bei so vielen kulturellen Highlights ist die Klassenfahrt in Rom wie im Fluge vergangen und heute müssen Sie die Heimreise antreten. Genießen Sie noch ein letztes gemeinsames Frühstück in der Unterkunft bevor Sie mit gepackten Koffern gen Deutschland fahren oder fliegen. 

Klassenfahrt Rom 2017/2018

Wer die ewige Stadt Rom einmal besucht hat, kommt immer wieder. Die Hauptstadt Italiens hat viel für Klassenfahrten zu bieten, am imposantesten sind die Hinterlassenschaften aus der Epoche des Römischen Reiches. 

Rom Forum RomanumDas Highlight auf jeder Schulfahrt ist das Forum Romanum. Vom früheren kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Zentrum der Stadt sind heute nur noch Ruinen übrig. Auch die Kapitolinischen Museen mit ihrer Antikensammlung sollten Sie nicht versäumen, von nirgendwo sonst sieht das Forum malerischer aus. 

Um die bedeutendsten Kunstwerke von Michelangelos zu bestaunen geht es in den Petersdom, der für Jahrhunderte größten christlichen Hauptkirche. Lohnenswert ist ein Aufstieg zur Kuppel, von hier genießt man einen Rundumblick über die Stadt.  Ebenfalls atemberaubend ist der Blick von der Engelsburg hinüber zum Petersdom.

Ein weiteres Muss  für jede Klassenfahrt ist ein Besuch des Kolosseums, das größte Amphitheater der Welt mit einem Umfang von 527 Metern und einer Höhe von 48 Metern.  Heute noch ein Zeugnis von Gladiatorenkämpfen, nachgestellten Seeschlachten und Tierhetzen.

Rom KolosseumDie Spanische Treppe, die eigentlich Scalinata di Trinità dei Monti heißt und am Fuße des Piazza di Spagna liegt, ist ein beliebter Treffpunkt von Einheimischen und Touristen. Einst zu Zeiten des Papstes Innozens XIII erbaut, sollte sie den feierlichen Aufstieg  über den bewachsenen Hang zur Kirche ermöglichen.

Für die Fontana di Trevi, den wohl berühmtesten barocken Brunnens Roms sollten Sie einen morgendlicher Besuch einplanen, um den Menschenmassen beim Werfen der Münze entgehen und den Charme des Brunnens genießen zu können. Der Brunnen wurde übrigens in die Fassade des Palastes Palazzo Poli integriert, hat die Form eines Triumphbogens und diente im antiken Rom zur Wasserversorgung.

Nicht zuletzt ist ein Besuch des Pantheons unabdingbar. Das Pantheon ist eines der ältesten Betonbauwerke der ganzen Welt, mit seiner gen Sonne geöffneten Kuppel einen Besuch wert.

Zu empfehlen, nicht nur für jede Lateinklasse, ist ein Ausflug in die nah gelegene Ruinenstadt Ostia. Mit der Stadtbahn Ferrovia Urbana ist es nur ein Katzensprung bis Sie die wertvollen  Fußbodenmosaike, Tempel, Thermen und historischen Wohnhäuser erkunden können.