Klassenfahrt Rotterdam

Rotterdam, die größte Hafenstadt Europas und kulturelles Zentrum der Niederlande! Auffallende Architektur, eine Fülle an Museen, Attraktionen und Festivals.

Reisefinder
Reisefinder
Liste Galerie
Land

Region
Kartenausschnitt Rotterdam
Karte anzeigen
Suche verfeinern
Anreisearten
Unterkünfte
Bildungsthemen
Logo - Schlau mal weg
Unser Qualitätssiegel für bildungsorientierte Klassenfahrten
Auswahl aufheben
Karte Schließen
<<
1
2
>>
Ihre Ansprechpartner
Foto von Marlien Warnke
Marlien Warnke
Reiseexperte

Programmvorschlag für Ihre Klassenfahrt nach Rotterdam

1. Tag: Anreisegelber Bleistift
Mit dem Bus oder der Bahn reisen Sie von Ihrem Heimatort aus nach Rotterdam in die Niederlande. Lassen Sie nach Ihrer Ankunft bei einem Bummel durch die Innenstadt Rotterdams erste Impressionen auf sich wirken. Sie werden überrascht sein von den vielen futuristischen Bauten im Gegensatz zu den historischen Gebäuden im alten Teil der Stadt. Im nördlichen Teil der Stadt rund um die Hofplein Station befindet sich das Viertel der jungen kreativen Szene Rotterdams. Der perfekte Ort um ein gemeinsames Abendessen in einem der Bistros oder Restaurants einzunehmen.

2. Tag: Stadtrundgang und Zoobesuch
Bei einem 4-stündigen Stadtrundgang am Vormittag zeigen wir Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Rotterdam. Unser erfahrener Stadtführer informiert dabei über wichtige historische Ereignisse und deren Schauplätze, sowie Geschichten aus der Gegenwart. Dabei kommen Sie am Rathaus, der Markthalle lila Buntstiftund dem alten Hafen vorbei. Orte neuerer Architektur und Historie sind der Hauptbahnhof und der Büroturm „DeRotterdam“.
Am Nachmittag können Sie bei einem Besuch im schön gestalteten Zoo mit Aquarium die Eisbären, Löwen, Rochen, Haie und eine Vielzahl anderer Tiere beobachten.

3. Tag: Hafenrundfahrt und Euromast
Am heutigen Tag können Sie einen der größten Häfen der Welt bestaunen. Die 75-minütige Hafenrundfahrt startet an der Erasmusbrücke, dem Wahrzeichen der Stadt. Dabei kommen Sie den vielen Container, Kräne und Verladestationen ganz nah. Der Kapitän des Schiffes erklärt Ihnen die logistische Meisterleistung mit der der Umschlag der vielen Güterlieferungen funktioniert. Am Nachmittag empfehlen wir eine Auffahrt auf den Euromast. In einer Höhe von über 100 Metern genießen Sie den herrlichen Rundblick über Rotterdam.

4. Tag: Ausflug nach Scheveningen
Genug vom Stadttrubel? Dann unternehmen Sie doch einen Ausflug nach Scheveningen, dem mondänen Seebad vor den Toren Den Haags, nur ca. 30km von Rotterdam entfernt und auch gut mit der Bahn zu erreichen. Tauchen Sie im Sea Life in die Welt unter Wasser ein oder spazieren Sie am schier endlos langen Sandstrand entlang. Auf dem ins Meer ragenden Pier gibt es eine Vielzahl an Geschäften, Bistros und sogar ein Riesenrad. Lassen Sie einfach die Seele baumeln an diesem letzen Tag einer abwechslungsreichen Klassenfahrt.
Oder Sie bleiben in Rotterdam uns besuchen eines der zahlreichen Museen wie das Maritime Museum oder das Museum Boijmans van Beuningen.Büroklammern

5. Tag: Rückreise
Mit vielen interessanten Programmpunkten ist die Klassenfahrt nach Rotterdam viel zu schnell vergangen. Nach dem Frühstück checken Sie aus der Unterkunft aus und machen sich auf die Rückreise nach Deutschland.

 

Klassenfahrt Rotterdam 2018/2019

Eine Klassenfahrt nach Rotterdam ist ein Geheimtipp, der sich ungemein lohnt. Es ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Dazu gehören der riesige Hafen, tolle Ausgeh- und Shoppingviertel, eine beeindruckende moderne Architektur und eine lebendige Kunstszene.

Euromast RotterdamZu Rotterdam gehört der Hafen untrennbar dazu. Eine Hafenrundfahrt ist ein absolutes Muss! Nicht verpassen sollte man den Rundumblick, den man vom Euromast hat: die beeindruckende Skyline, einen Blick auf den Hafen und die Erasmusbrücke. In Rotterdam steht übrigens auch der erste Wolkenkratzer Europas: „Het Witte Huis“ (das „Weiße Haus“). Es wurde zwischen 1897 und 1898 errichtet. Das einzig verbliebene mittelalterliche Gebäude der Stadt ist die „St. Laurenskerk“ oder die „Große Kirche“ (Grote Kerk) von Rotterdam. Während des 2. Weltkrieges wurde Rotterdam schwer getroffen, nach dem Krieg aber nicht aufgegeben. So ist es heute ein Beispiel moderner Architektur, dessen Bauwerke es sogar auf die Liste des UNESCO-Welterbes geschafft haben.

Das Museum „Boijmans van Beuningen“ beherbergt eine Sammlung von ca. 140.000 Kunstwerken alter und moderner Kunst und ist eine der wichtigsten Sammlungen der Welt.

Wenn man in Rotterdam ist, sollte man die Gelegenheit nutzen, einmal den Wasserbus oder den Aqualiner zu nutzen – der Bus fährt plötzlich ins Hafenbecken und wird zum seetüchtigen Schiff. Es gibt sogar eine Hop-on-Hopp-off Karte um die Sehenswürdigkeiten im Großraum Rotterdams zu entdecken. Dazu gehören die Windmühlen in Kinderdijk und eine der ältesten Städte der Niederlande Dordrecht.