Reisefinder
Schnellanfrage


Ihre Kontaktdaten

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Schnellanfrage

Bitte beschreiben Sie Ihre Anfrage näher

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

/
Sächsische Schweiz

Klassenfahrt Sächsische Schweiz

Die Sächsische Schweiz ist ein Wander- und Kletterparadies. Doch auch abseits des Elbsandsteingebirges gibt es mit Dresden, Meißen oder der Festung Königstein viel zu entdecken.
Sparen Sie Zeit!
Gleich Angebot anfordern
Ihr Reiseexperte für: Sächsische Schweiz
Foto von Charlotte Thiele

Reisefinder
Reisefinder
Liste Galerie
Land

Region
Anreise
Abreise
Kartenausschnitt Saechsische-schweiz
Karte anzeigen
Suche verfeinern
Anreisearten
Unterkünfte
Bildungsthemen
Logo - Schlau mal weg
Unser Qualitätssiegel für bildungsorientierte Klassenfahrten
Auswahl aufheben
Karte schließen
<<
1
2
3
>>

Programmvorschlag für Ihre Klassenfahrt in die Sächsische Schweiz

Beispielunterkunft: Spukschloss Bahratal

1. Tag: AnreiseAnspitzer
Mit dem Reisebus fahren Sie in die Sächsische Schweiz. Im Spukschloss angekommen, gibt es erst einmal ein leckeres Mittagessen. Anschließend begrüßt Sie ein Mitarbeiter des Herbergsteams, zeigt Ihnen die Zimmer und bespricht mit Ihnen das Programm Ihrer Klassenfahrt. Den Nachmittag können Sie zum Kennenlernen des "Spukschlosses" mit seinen verschiedenen Spiel- und Sportmöglichkeiten nutzen. Den Abschluss des ersten Abends bildet eine Schülerdisco nach dem Abendessen.

2. Tag: Bastei und Festung Königstein
Gut gestärkt bietet sich nach dem Frühstück ein Ausflug mit dem Bus in die beeindruckende Landschaft der Sächsischen Schweiz an. Los geht es mit Besichtigung der berühmten Felsformation "Bastei" mit anschließender blauer StiftWanderung durch die Schwedenlöcher bis zum Kurort Rathen.  Weiter geht es zur Festung Königstein, die im Rahmen einer Führung erkundet wird.
Zurück in der Unterkunft ist bis zum Abendessen Zeit zur individuellen Freizeitgestaltung, wie z. B. einem gelber BleistiftVideonachmittag in Eigenregie.

3. Tag: erlebnispädagogische Wanderung
Auch die Umgebung der Unterkunft eignet sich gut für interessante Wanderungen. Ein Waldpädagoge erklärt Ihnen und Ihren Schülern zum Beispiel die heimische Tiere und Baumarten. Vielleicht finden Sie auf Ihrer Entdeckertour auch Spuren von Rehen oder Wildschweinen.
Im Rahmen der Vollpension nehmen Sie Ihr Mittagessen im Haus ein. Bei schönem Wetter können Sie auch auf der Terrasse sitzen. Am Nachmittag gibt es verschiedene Sportmöglichkeiten auf dem Gelände. Zum gelungenen Tagesabschluss gibt es einen Grillabend und Lagerfeuer mit Stockbrot backen.

4. Tag: Ausflug Osterzgebirge
An Ihrem letzten Reisetag empfehlen wir Ihnen einen Ausflug ins "Ost- Erzgebirge" mit Führung durch das Schloss Weesenstein, das entgegen vieler Lustschlösser eher ein Wirtschafts- und Verwaltungszentrum der Grundherrschaften war. Erzgebirgische und bergbauliche Traditionen erfahren die Kinder im Schaubergwerk in Altenberg. im Anschluss geht es auf eine rasante Fahrt mit der Sommerrodelbahn hinab ins Tal.
Nach dem letzten gemeinsamen Abendessen steht Ihnen in der Unterkunft ein Raum für eine selbstgestaltete Schülerdisco zur Verfügung - ein gelungener Abschluss der Klassenfahrt.

5. Tag: Rückreise
Heute heißt es Abschied nehmen vom Spukschloss und der Sächsischen Schweiz. Der Reisebus holt Ihre Gruppe zur Heimfahrt ab.

Klassenfahrt Sächsische Schweiz 2017/2018

Entdecken Sie Deutschlands Elbsandsteingebirge während einer Klassenfahrt in die Sächsische Schweiz.

BasteiDas bis ins 18. Jahrhundert als Meißner Hochland bekannte Gebirge erhielt seinen Namen von 2 Schweizer Künstlern, welche sich bei der Landschaft unweit von Dresden an Ihre Heimat erinnert fühlten. Bestaunen Sie die bizarren Felsformen auf beiden Seiten der Elbe wie einige der berühmtesten Künstler der Romantik. Der Maler Casper David Friedrich fand in der Sächsischen Schweiz Inspiration für sein Werk „Der Wanderer über dem Nebelmeer“. Richard Wagner ließ sich für den „Lohngrin“ inspirieren und Komponist Carl Maria von Weber siedelte die bekannte Oper „Freischütz“ mit der Wolfsschluchtszene in der Nähe von Rathen an.

Ab Rathen können Sie wunderbar den Basteiweg entlang bis zur berühmten Aussichtsplattform der Bastei wandern und den einmaligen Panoramablick über das Elbtal genießen. Sie können außerdem eine Wasserwanderung oder Schlauchbootfahrt mit Ihren Schülern auf Ihrer Klassenfahrt planen. Diese Möglichkeit haben Sie auch ab Königstein. Vorher sollten Sie jedoch die Festung Königstein besuchen. Sie ist die größte Bergfestung Europas und hier finden Sie neben alten Verteidigungsanlagen auch den tiefsten Brunnen Deutschlands.

Sollten Sie während Ihrer Klassenfahrt in der Sächsischen Schweiz nichtPaddeltour auf der Elbe in der Jugendherberge Burg Hohnstein nächtigen, dann empfehlen wir Ihnen den Besuch der mittelalterlichen Burganlage über dem malerischen Polenztal. Nach Aktivitäten wie Wandern, Klettern, Wassersport empfehlen wir Ihnen auch einen Ausflug in die nahgelegene Hauptstadt Sachsens. Dresden begeistert jeden Besucher mit Charme, Kultur und Geschichte. Ein Ausflug nach Prag wäre ebenfalls ideal während Ihrer Klassenfahrt in die Sächsische Schweiz.