Reisefinder
Schnellanfrage


Ihre Kontaktdaten

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Schnellanfrage

Bitte beschreiben Sie Ihre Anfrage näher

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

/
Slowenische Riviera

Klassenfahrt Slowenische Riviera

Mediterraner Charme, wunderschöne Küsten & Architektur!
Sparen Sie Zeit!
Gleich Angebot anfordern
Ihr Reiseexperte für: Slowenische Riviera
Foto von Heike Starost

Reisefinder
Reisefinder
Liste Galerie
Land

Region
Anreise
Abreise
Kartenausschnitt Slowenische-riviera
Karte anzeigen
Suche verfeinern
Anreisearten
Unterkünfte
Bildungsthemen
Logo - Schlau mal weg
Unser Qualitätssiegel für bildungsorientierte Klassenfahrten
Auswahl aufheben
Karte schließen
<<
1
>>

Programmvorschlag für Ihre Klassenfahrt an die slowenische Riviera

1. Tag: Anreiseblauer Buntstift
Früh am Morgen geht beginnt die Klassenreise an die slowenische Adriaküste. Am günstigsten ist die Anreise mit dem Bus. Sie erreichen Ihr Ziel am späten Nachmittag. Nachdem das Gepäck ausgeladen ist, checken Sie in Ihr Hotel ein. Bis zum Abendessen ist Zeit die Freizeitmöglichkeiten der Anlage auszuprobieren oder einen kleinen Spaziergang am Meer zu unternehmen.grüner Buntstift

2. Tag: Rundfahrt mit Reiseleitung
Nach dem Frühstück steigt die Klasse wieder in den Bus um die wunderschöne Landschaft Sloweniens bei einer Rundfahrt kennenzulernen. Eine ortskundige Reiseleitung erklärt Küste, Salzfelder und Orte an denen Sie während der Fahrt vorbeikommen. Am Nachmittag ist Zeit durch die schönen Ortschaften Potoroz oder Piran zu bummeln. Die Stadtkerne mit ihren Cafés und kleinen Geschäften verströmen mediterranes Flair.

3. Tag: Ausflug nach Pula
Auf Grund der Nähe zur kroatischen Istrien-Küste bietet sich ein Tagesausflug nach Pula an. Sie dachten Amphitheater gibt es nur in Italien? Bei einer Stadtführung werden Sie überrascht sein, wenn Sie die Arena von Pula sehen. Neben dem Theater gibt es auch noch einen Tempel und einen Triumphbogen zu bestaunen. Grund dafür ist das römische Reich, dass sich bis hierher ausdehnte. Unternehmen Sie mit Ihren Schülern einen Abstecher an einen der schönen Strände Pulas bevor Sie zurück nach Portoroz bzw. Piran fahren.

4. Tag: Ausflug nach Sečovlje
Der letzte Tag Ihrer Schulfahrt führt Sie in die Salinen von Sečovlje. Hier erfährt die Gruppe, wie Salz gewonnen wird und warum die Salzfelder ein hervorragendes Landschaftsschutzgebiet darstellen. Mit dabei ist ein Reiseleiter. Der Nachmittag kann noch einmal für Sport und Spaß am Pool und am Strand genutzt werden. Alternativ bietet sich ein Bootsausflug entlang der Küste an.Büroklammern

5. Tag: Rückreise
Die slowenische Riviera ist ein Ort zum länger verweilen. Dennoch endet Ihre Klassenfahrt heute. Nach dem letzten gemeinsamen Frühstück im Hotel beginnt die Heimfahrt.

Klassenfahrt Slowenische Riviera 2017/2018

Zwischen den Mittelmeerküsten Italiens und Kroatiens liegt die ebenfalls wunderschöne slowenische Adria. Die beiden Hauptorte Piran und Portoroz liegen beide auf der Halbinsel von Piran, die weit ins Mittelmeer hineinragt.

PiranWährend Ihrer Klassenfahrt wohnen Sie in einem Hotel in einem der beiden Orte. Strand oder Pool, Bummeln oder Kultur – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.  Eine Adria-Rundfahrt im Reisebus zu Beginn der Reise ist eine gute Möglichkeit, einen Eindruck von der ganzen Schönheit der Küste und des Hinterlandes zu bekommen. Mit dabei ist eine ortskundige Reiseleitung, die interessante Hintergrundinformationen zur Region und ihren Bewohner gibt und für Fragen der Schüler bereits steht. Bei der Rundfahrt fallen Ihnen bestimmt die vielen Salzfelder auf. Diese sind Teil eines traditionsreichen Wirtschaftszweigs der Region. In Sečovlje kann man die Salinen aus nächster Nähe sehen. Im Naturpark gibt es neben der einzigartigen Flora und Fauna auch ein Salzmuseum, das die Salzgewinnung mit Texten und Exponaten veranschaulicht.

Fast am äußersten Zipfel der Landzunge befindet sich der Ort Piran. Der Hauptplatz wurde auf dem zugeschütteten alten Hafen errichtet und präsentiert Gebäude vieler Baustile. Das Venezianierhaus, das gotische Patrizierhaus und das klassizistische Rathaus sind nur einige der Sehenswürdigkeiten in der Altstadt. Während eines geführtenIzola Stadtrundgangs gelangen Sie auch zur Stadtmauer, von der man einen wunderbaren Blick über den Golf von Triest bis hinüber nach Italien hat. Im neuen Hafen gibt es ein Aquarium, ein Fischereimuseum und ein Unterwassermuseum, die einen Besuch wert sind. Natürlich sollen auch Spaß und Entspannung nicht zu kurz kommen. Mehrere Strände laden zum Baden im kristallklaren Wasser ein und an der Uferpromenade gibt es eine große Auswahl an Cafes und Restaurants.

Hauptort für die meisten Reisegruppen ist Portoroz. Auf Grund seiner vielen modernen Hotels, touristischen Unterhaltungseinrichtungen und dem mediterranem Flair wird der Ort auch als das „Monte Carlo“ Sloweniens bezeichnet. In einem der komfortablen Hotels in direkter Meeresnähe wohnen Sie mit Ihren Schülern während der Schulfahrt. Portoroz eignet sich besonders gut für eine Bootsfahrt entlang der Adriaküste oder zum Entspannen am Hotelpool.  

Rafting in SlowenienAuf Grund der Nähe zur kroatischen Istrien-Küste empfehlen wir Ihnen einen Tag für einen Ausflug nach Pula zu nutzen. Hier erkennt man den Einfluss des römischen Reiches ganz besonders. Mitten im historischen Zentrum befindet sich ein Amphitheater, wie es auch in Italien stehen könnte. Durch Pula werden Sie von einem kompetenten Touristenführer begleitet.

Am Ende Ihrer Reise werden Sie beeindruckt sein, von der Vielfalt Sloweniens. Gerne stehen wir Ihnen bei der Planung Ihrer Klassenfahrt zur Seite. Fordern Sie ein unverbindliches Angebot bei welcome berlin tours an.