Klassenfahrt Venedig

Venedig, die Klassenfahrt mit besonderem Flair. Markusplatz, Dogenpalast und Canale Grande beeindrucken, aber auch die wunderschönen Sandstrände der Adria.

Reisefinder
Reisefinder
Liste Galerie
Land

Region
Kartenausschnitt Venedig
Karte anzeigen
Suche verfeinern
Anreisearten
Unterkünfte
Bildungsthemen
Logo - Schlau mal weg
Unser Qualitätssiegel für bildungsorientierte Klassenfahrten
Auswahl aufheben
Karte Schließen
<<
1
>>
Ihre Ansprechpartner
Foto von Ferdinand Schnuchel
Ferdinand Schnuchel
Reiseexperte

Klassenfahrt Venedig 2018/2019

Venedig - La Serenissima – ist ein Klassenreiseziel, das vor allem kunst- und kulturbegeisterte Gruppen anspricht. Die Lagunenstadt im Norden der Adria erstreckt sich über mehr als 100 Inseln und Teile des Festlands und ist UNESCO-Weltkulturerbe.

Venedig StadtansichtVenedig ist berühmt für seine vielen Kanäle, Plätze und Paläste im Zentrum der Altstadt. Der Markusplatz mit der Basilica di San Marco ist Ausgangspunkt für Erkundungsrundgänge. In direkter Nähe befindet sich der Dogenpalast. Bei einer Besichtigung im Inneren werden Sie beeindruckt sein von den prunkvollen Sälen und großen Gemälden berühmter Künstler.  Bei einer Fahrt auf dem Canale Grande in einem der Wasserbusse lässt sich die Silhouette der Stadt von einer anderen Perspektive betrachten. Die Linie 1  fährt langsam durch den Canal Grande und ermöglicht es, die an ihm liegenden Palazzi zu bewundern. Die Route führt von Piazzale Roma über den Hauptbahnhof Santa Lucia und über San Marco bis zum Stadtstrand Lido. Am Abend schlendern Sie über die Rialtobrücke und genießen originale italienische Küche in einem der vielen Restaurants.

Die vielen Museen Venedigs kann man in einer Woche Klassenreise gar nicht alle besuchen. Interessant sind unter anderem das Museo del Settecento Veneziano in dem Möbelstücke und Gemälde vom venezianischen Alltagsleben im 18. Jahrhundert erzählen. Wer sich eher für moderne Kunst interessiert, sollte der Collezione Peggy Guggenheim einen Besuch abstatten. Auch Ausflüge in die Umgebung bieten sich an. Die norditalienische Stadt am Meer Triest hat einen eher österreichischen Charakter. Schlendern Sie über die Plätze mit ihren überwiegend neoklassizistischen Palästen und tGondeln in Venedigraditionsreichen hübsche Kaffeehäusern.

Ca. 25 km von Triest entfernt liegen die Höhlen der Grotta Gigante. Sie sind die wichtigste Sehenswürdigkeit des Karsts und für Geologen eine Forschungsstätte von großer Bedeutung. Bei einer Führung geht es tief hinab ins Erdreich, vorbei an den bizarr geformten Stalagtiten und Stalagmiten. Ebenfalls lohnenswert ist ein Tagesausflug nach Verona, der Stadt von „Romeo & Julia“. Besichtigen Sie die Arena, das römische Amphitheater, den Herren- u. Marktplatz, den Dom San Zeno und natürlich den weltberühmten Balkon von Julia. Kultur, Meer und Geschichte prägen diese Reise an die italienische Adriaküste.