Reisefinder
Schnellanfrage


Ihre Kontaktdaten

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Schnellanfrage

Bitte beschreiben Sie Ihre Anfrage näher

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Klassenfahrt Zittauer Gebirge

Das Zittauer Gebirge ist ein beliebtes Wander-, Kletter- und Wintersportgebiet. Biken, Paddeln und Entspannen im Dreiländereck. Ausflüge nach Dresden sind lohnenswert.
Sparen Sie Zeit!
Gleich Angebot anfordern
Ihr Reiseexperte für: Zittauer Gebirge
Foto von Antje Eisfeld

Reisefinder
Reisefinder
Liste Galerie
Land

Region
Anreise
Abreise
Kartenausschnitt Zittauer-gebirge
Karte anzeigen
Suche verfeinern
Anreisearten
Unterkünfte
Bildungsthemen
Logo - Schlau mal weg
Unser Qualitätssiegel für bildungsorientierte Klassenfahrten
Auswahl aufheben
Karte schließen
<<
1
>>

Programmvorschlag für Ihre Klassenfahrt in das Zittauer Gebirge

1. Tag: AnreiseLineal
Mit dem Reisebus geht es vom Heimatort ins Zittauer Gebirge. Am Ziel angekommen bekommen Sie Ihre Zimmerschlüssel und können sich erst einmal einrichten. Die Animateure begrüßen Sie und sprechen Termine und Durchführung der Programmpunkte mit Ihnen ab. Anschließend ist Zeit die Anlage kennenzulernen oder bei gutem Wetter dem Waldstrandbad einen Besuch abzustatten.
Nach dem Abendessen geht es auf eine spannende Nachtwanderung.

2. Tag: Tagesausflug nach Dresden oder Liberec
Am Morgen treffen Sie sich zum gemeinsamen Frühstück. Am ersten Tag Ihrer Klassenfahrt ist Dresden ein gutes Ziel. Entdecken Sie bei einem geführten Stadtrundgang die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Zwinger, Semperoper und Frauenkirche. Der Reiseleiter „geht“ mit Ihnen durch die Jahrhunderte und bringt Ihnen den Charme des „Elbflorenz“ näher. 
Alternativ können Sie eine Fahrt nach Liberec in Tschechien machen. Dort gibt es einen schönen Zoo und Botanischen Garten. Eine Auffahrt auf den Hausberg Jeschken ist ebenfalls lohnenswert. Für Wasserratten ist der Aquapark „Babylon“ der richtige Ort. Die rasanten Wasserrutschen garantieren Adrenalin und Spaß.
Zurück in der Unterkunft wartet das Abendessen auf Sie.

3. Tag: Ausflug nach Oybin
Nach dem Frühstück empfehlen wir Ihnen einen Ausflug nach Oybin. Dort wandern Sie auf den gleichnamigen Berg. Oben angekommen können Sie eine alte Klosterruine bestaunen, die schon Maler, Dichter und Fotografen inspiriert hat. Von hier hat man eine schöne Sicht über die umgebenden Wälder.
Im Freizeit- und Erlebnisbad des Ferienparks mit Strömungskanal und Whirlpool können Sie den Nachmittag verbringen.Schere
Abends haben Sie die Wahl zwischen einer Schülerdisco oder gemütlichem Beisammensein am Lagerfeuer.

4. Tag: Wanderung nach Großschönau
Für den letzten Tag empfehlen wir Ihnen eine Wanderung von ca. 2,5 km nach Großschönau zu unternehmen. Interessant ist ein Besuch im Damast- und Frottiermuseum oder im  Motorrad-Veteranen-Museum.
Nachmittags stehen Ihnen die Freizeitmöglichkeiten in der Anlage für Spiel und Sport zur freien Verfügung. Mit Ihrem Freizeitcoach können Sie auch ein spannendes Volleyballturnier organisieren oder gemeinsam ein Floß bauen.
Beim letzten gemeinsamen Abendessen können Sie die Erlebnisse der Klassenfahrt noch einmal Revue passieren lassen.

5. Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück werden die gepackten Koffer in den Bus geladen und es geht zurück nach Hause.

Klassenfahrt Zittauer Gebirge 2017/2018

Unternehmen Sie eine Klassenfahrt ins Zittauer Gebirge, dem südöstlichsten Zipfel Sachsens. Die vielfältige Mittelgebirgslandschaft am Dreiländereck zu Tschechien und Polen bietet einen ganz besonderen Reiz.

Zittauer GebirgeDas kleinste Mittelgebirge Deutschlands ist ein beliebtes Wander-, Kletter- und Wintersportgebiet. Sie können jedoch auch hervorragend Rad- und Mountainbike fahren.

Bestaunen Sie während Ihrer Ausflüge die Umgebindehäuser aus dem 17. bis 19. Jahrhundert in den zahlreichen Dörfern der Oberlausitz. Besonders zu empfehlen ist die Burg- und Klosterruine auf dem Berg Oybin. Auf diesem bekanntesten Berg des Zittauer Gebirges, welcher wie ein Bienenkorb aussieht, stehen die romantischen Ruinen der böhmischen Königsburg und des Klosters Oybin. Die Anlage stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde vom deutschen Kaiser Karl IV gestiftet.

Ihre Klassenfahrt ins Zittauer Gebirge sollte Sie auch zum Aussichtsturm Hochwald führen und somit auf einen der höchsten Berge im Zittauer Gebirge nur 2,5 km südwestlich des Kurorts Oybin. Im Sommer ist das Zittauer Gebirge wunderbar geeignet für Wassersportaktivitäten. Der Kletterwald Zittauer GebirgeOlbersdorfer See, welcher aus einem alten Braunkohletagebau entstand, ist ideal geschaffen. Sie können im See schwimmen, segeln, surfen, rudern und sogar tauchen gehen.

Unbedingt Einplanen sollten Sie einen Ausflug nach Dresden, welches in ca. 1,5 Stunden zu erreichen ist. Nach dem Besuch der als Elbflorenz bekannten Stadt ist vielleicht noch ein wenig Zeit nach Moritzburg zu fahren. Dort wandeln Sie auf den Spuren des Prinzen und der Prinzessin aus dem wohl bekanntesten Märchenfilm Deutschlands „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Neben den Schloss können auch ein Wildgehege und ein Gestüt besichtigt werden.