Reisefinder
Schnellanfrage


Ihre Kontaktdaten

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Schnellanfrage

Bitte beschreiben Sie Ihre Anfrage näher

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

/
Brüssel

Klassenfahrt Brüssel

Genießen Sie die typische belgische Lebensart in Europas Hauptstadt. Entdeckungsreise: Grand‘ Place, Atomium, EU-Viertel & das berühmte Manneken-Pis.
Sparen Sie Zeit!
Gleich Angebot anfordern
Ihr Reiseexperte für: Brüssel
Foto von Valentina Kneisler

Reisefinder
Reisefinder
Liste Galerie
Land

Region
Anreise
Abreise
Kartenausschnitt Bruessel
Karte anzeigen
Suche verfeinern
Anreisearten
Unterkünfte
Bildungsthemen
Logo - Schlau mal weg
Unser Qualitätssiegel für bildungsorientierte Klassenfahrten
Auswahl aufheben
Karte schließen
<<
1
2
>>

Programmvorschlag für Ihre Klassenfahrt nach Brüssel

1. Tag: AnreiseFilzstifte
Mit dem Reisebus oder der Bahn reisen Sie mit Ihrer Klasse in die belgische Hauptstadt Brüssel. Lassen Sie bei einem Bummel durch die Innenstadt Brüssels mit ihren quirligen Einkaufsstraßen erste Impressionen auf sich wirken. Am Abend können Sie eine der vielen Kneipen oder Cafés besuchen.

2. Tag: geführter Stadtrundgang und Comic-Museum
Bei einem 3-stündigen Stadtrundgang am Vormittag zeigen wir Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Brüssel. Unser erfahrener Stadtführer informiert dabei über wichtige historische Ereignisse und Schauplätze, Geschichten aus der Gegenwart sowie zahlreiche Kulturdenkmäler. Die Grand‘ Place zeigt ihre alte Pracht und das Atomium erstrahlt in neuem Glanz. Wie wäre es nach der Mittagspause mit einem Besuch des Comic-Museums? Hier schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum Einen machen Sie eine “architektonische” Entdeckung, denn es befindet sich in den ehemaligen Geschäftsräumen des im Jahre 1906 von Victor Horta entworfenen Tuchwaren-Geschäftes Waucquez, zum Anderen bestaunen Sie ein reichhaltiges Angebot Buntstift grünan vergrößerte Zeichnungen und dreidimensionale Rekonstruktionen verschiedener Comicelemente, z. B. der berühmten Rakete, mit der Tim und Struppi in den Weltraum starteten.

3. Tag: Tagesausflug Lüttich
Unternehmen Sie heute einen Tagesausflug nach Lüttich. Die Stadt beeindruckt mit einer Vielzahl schöner Parkanlagen und bedeutender Baudenkmäler. Darunter zum Beispiel die Perron-Freitreppe, der Dom und das außergewöhnliche Taufbecken in der Bartholomäusstiftskirche. In Lüttich ist spürt man, dass der Fluss Maaß der Stadt seine Seele gibt. Nehmen Sie diese ganz besondere Atmosphäre bei einem Spaziergang durch die engen Straßen, friedliche Gässchen, über Treppen und durch Innenhöfe in sich auf und machen Sie Ihre ganz persönlichen Entdeckungen. Falls Sie noch mehr über Lüttich erfahren wollen, gehen Sie ins Musée d'Ansembourg, einem Stadthaus aus dem 18. Jahrhundert. Hier wird in interessanten Exponaten das Leben der wohlhabenden Bürger zur damaligen Zeit erzählt.

4. Tag: Atomium und "Bruxelles en scène"
Für den letzten Tag empfehlen wir Ihnen eine Besichtigung des Brüsseler Wahrzeichens! Das Atomium gehört neben dem Eiffelturm in Paris wohl zu den tollkühnsten Gebäuden in Europa. Es steht in Laeken, auf dem Heysel-Plateau im Brüsseler Norden, und ist das Wahrzeichen der Weltausstellung von 1958. Der Architekt A. Waterkeyn widmete das Atomium dem wissenschaftlichen Fortschritt. Um Brüssel noch besser kennen zu lernen, empfiehlt sich anschließend ein Besuch der interaktiven Ausstellung "Bruxelles en scène". In 1,5 Stunden können Sie in den historischen Gängen unterhalb der königlichen St.-Hubertus-Galerien viel über Architektur, Natur, Kunst und Europa in freundlicher und überraschender Atmosphäre in Erfahrung bringen.

5. Tag: Rückfahrt
Viel zu schnell ist die Klassenfahrt nach Brüssel vorbei. Am Vormittag treten Sie die Heimreise an.

Klassenfahrt Brüssel 2017/2018

Die belgische Hauptstadt Brüssel ist Regierungssitz, Wohnort der Königsfamilie, Verwaltungszentrum der Europäischen Union und der NATO und quasi nebenbei auch noch reich an Sehenswürdigkeiten und Museen. Also ein ideales Ziel für abwechslungsreiche Klassenfahrten.

Atomium BrüsselSie sollten das Atomium als Wahrzeichen von Brüssel unbedingt besichtigen und den sensationellen Ausblick über die Stadt genießen! Der Grote Markt oder Grand Place mit seinem beeindruckendem Rathaus und vergoldeten Fassaden der Zunfthäuser ist einer der schönsten Plätze Europas und Ausgangspunkt für weitere Erkundungen. Wer die Stadt mit allen Sinnen erleben will, steht früher oder später in der Schlange einer Fritture um die typisch belgischen Pommes zu probieren. Etwas feiner geht es in dafür einer der vielen Chocolaterien zu.

Auch wenn man in Brüssel vieles zu Fuß erreichen kann, lohnt doch ein Blick in die U-Bahnhöfe der Stadt. Diese wurden von Künstlern gestaltet. Hier trifft man auf Comicfiguren, bunte Holzpuppen, lackierte Holzreliefs oder schwebende Bronzefiguren. Dem Thema Comics begegnet man in der ganzen Stadt. Mit etwas Zeit, einem Stadtplan bewaffnet und einigem Spürsinn kann man alle 48 Wandgemälde in der Stadt entdecken.

Eine Stippvisite beim wohl bekanntesten Männlein Belgiens, dem Manneken Pis sollte immer auf dem Plan stehen. Grote Markt BrüsselInzwischen gibt es sogar eine kleine Schwester „Janneke Pis“ ganz in der Nähe.

Bei einer Klassenfahrt nach Brüssel sollte auch ein Besuch im Parlamentarium nicht fehlen. Hier kann man kostenfrei die politische Bedeutung Brüssels hautnah entdecken und auf einer interaktiven Reise mit Audioguides sehen, welchen Einfluss die EU auf unser tägliches Leben hat. Für Schulgruppen gibt es sogar besondere Angebote wie Rollenspiele, um tiefer in das Thema einzutauchen.

Auch die Umgebung von Brüssel hat einiges zu bieten. Wir empfehlen Ihnen im Rahmen Ihrer Klassenfahrt auch Waterloo zu besuchen. Erleben Sie auf interaktive Weise den historischen Ort der berühmten Schlacht von 1815.